Für wen ist der SpheroTest geeignet?

Der SpheroTest ist geeignet für Patientinnen und Patienten mit sogenannten „soliden Tumoren“.

Bei Krebsleiden des blutbildenden Systems, etwa Leukämien, kann das Verfahren nicht eingesetzt werden.
Der Test kann beispielsweise dann hilfreich sein, wenn sich nach einer Erstbehandlung, etwa einer Operation oder Bestrahlung, verschiedene (medikamentöse) Therapien als wirkungslos erwiesen haben. Dann stehen Arzt und Patient vor der Entscheidung, ob eine weitere Therapie nochmals versucht werden soll und welche dafür in Frage kommt.
Oft fehlen jedoch sichere Anhaltspunkte, welche Medikamente in diesem Fall geeignet sind. Viele Krebsmedikamente sind nicht bei allen Tumorleiden wirksam oder ihre Wirksamkeit wurde bei bestimmten Tumoren (noch) nicht in klinischen Studien erprobt. Hinzu kommt, dass aus wissenschaftlichen Studien nur statistische Wahrscheinlichkeiten über die Wirksamkeit einer Behandlung im individuellen Fall abgeleitet werden können.
Die Folge: Bei ungenügenden Informationen über die Wirksamkeit einer Therapie auf einen bestimmten Tumor kann es geschehen, dass sich Patienten einer Behandlung unterziehen, die ihnen wenig nutzt, aber gleichwohl erhebliche Nebenwirkungen verursachen kann.
In solchen Fällen kann der SpheroTest wichtige Informationen liefern. Möglich ist er dann, wenn die behandelnden Ärzte eine Operation oder eine diagnostische Biopsie planen. Denn die Wissenschaftler d benötigen für den SpheroTest frisches Tumorgewebe der Patientin oder des Patienten, das bei einem operativen Eingriff oder einer Biopsie entnommen wurde.

Was ist der Nutzen von SpheroTest?

Der SpheroTest hilft Ihnen und Ihrem Arzt bei der Entscheidung, welche Therapie in Ihrem individuellen Fall am besten geeignet ist. >> Mehr

Wie funktioniert der SpheroTest?

Um den SpheroTest durchführen zu können, benötigen die Wissenschaftler von SpheroMed frisches Tumorgewebe, das bei einem operativen Eingriff oder einer Biopsie gewonnen wurde. >> Mehr

Bezahlt die Krankenkasse den SpheroTest?

Der SpheroTest gehört noch nicht zu den Regelleistungen der Krankenversicherungen. Prinzipiell besteht aber die Möglichkeit, bei der Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme zu stellen. >> Mehr

Kontakt

Unsere Experten beraten Sie kostenlos: 089 540 41 34-0
spheromed@spherotec.com

Direktzugriff
Sie sind Arzt und suchen Informationen >>Mehr
Unser Unternehmen
Andere Unternehmensbereiche

spherotec - spheroids for anti-cancer drug selection